Unsere Geschichte

Alle Fakten zum Weingut

19. Jahrhundert
Gründung des Engler Hofs

Familie Engler war schon immer in Mengen angesiedelt und beschäftigte sich seither mit der Bewirtschaftung von Reben.

1954
Übernahme des Hofs durch Rudolf Engler

Rudolf Engler, jetzt 91 Jahre alt, übernimmt den Hof von der vorherigen Generation. Der Hof befindet sich zu diesem Zeitpunkt noch in der Mitte des Dorfes.

1970
Aussiedlung

Familie Engler, Rudolf Engler mit Ehefrau Adeline Engler und Sohn Wolfgang Engler, siedeln sich zwischen Mengen und Biengen an, gehören aber weiterhin zur Dorfgemeinschaft Mengen. Sie errichten den jetzigen Betrieb und legen die Grundsteine für das Weingut.

1988
Übernahme der nächsten Generation

Wolfgang Engler übernimmt den Betrieb seines Vaters und somit wird der Aussiedlerhof bereits in der 2. Generation geführt. Wolfgang investiert verstärkt in Rebstücke und konzentriert sich außerdem auf Spargel- und Feldsalatanbau.

1988
3. Generation

Als erstes Kind von Regina und Wolfgang Engler wird im September 1988 Mathias Rudolf Engler geboren.


2014
Einstieg in den Betrieb

Mathias Engler steigt in den Betrieb seines Vaters Wolfgang und Großvaters Rudolf Engler mit ein. Zusätzlich gründet er das Lohnunternehmen Engler und investiert in einen Vollernter der Marke Ero.

2018
4. Generation

John Rohan Engler wird im September 2018 als erstes Kind von Alicia und Mathias Engler geboren. Nun leben vier Generationen auf dem Aussiedlerhof Engler.

Schreiben Sie uns